Vespas online konfigurieren und kaufen – ein Riesenerfolg!

Für Vespa Schweiz hat Cando einen Konfigurator erstellt, welcher die Schönheit der italienischen Ikone von der Strasse auf den Screen bringt und Kunden zum Entdecken einlädt. Dabei wurde ein digitales Einkaufserlebnis geschaffen, bei dem intuitiv und einfach Vespas mit Zubehör und Accessoires online zusammengestellt werden können. Das Resultat: Über 1000 zusätzlich verkaufte Vespas im Jahr 2020 und ein Wachstum von 30 Prozent beim margenstarken Zubehör und Accessoires.
 
Bisher wurden Vespas, Zubehör und Accessoires primär vor Ort bei den Händlern anhand gedruckter Kataloge vermarktet. Das machte deren Verkauf umständlich und unübersichtlich für die Kundschaft. Denn zu jeder Vespa gibt es verschiedene Sättel, Topcases, Taschen, Sturzbügel, Windschilder, Decken und vieles mehr. Auch attraktive Accessoires wie Helme und Bekleidung gehören zum Sortiment von Vespa.
 
 
 
 
 

Inspirierendes und intuitives Einkaufserlebnis

Daher war das Ziel, ein Einkaufserlebnis für die Kundinnen und Kunden zu schaffen, das sie den Lifestyle von Vespa auf inspirierende Art und Weise online erleben lässt. Vespas sollten mit wenigen Klicks online zusammengestellt und die Kundschaft dazu animiert werden, passendes Zubehör hinzuzufügen. Danach sollte die Traumvespa entweder direkt nach Hause geliefert oder beim offiziellen Vespa-Händler fahrbereit und eingelöst abgeholt werden können. 
 
 

Start der Digitalisierungsinitiative

Der neue Vespa-Online-Auftritt stellt zusammen mit dem Vespa-Konfigurator den ersten Baustein in der Digitalisierungsoffensive des offiziellen Piaggio Distributors in der Schweiz dar. Basis ist die neue von Cando realisierte Customer Experience Plattform, welche nun auch für weitere Konzernmarken wie Aprilia und Moto Guzzi zum Einsatz kommt. 
 
 

Insights, Interviews und Prototypen

Gestartet wurde mit einer intensiven Research-Phase die aus Händler Interviews, Prototypen und Testing bestand. Gleichzeitig wurden die internen Prozesse und Stakeholder-Bedürfnisse aufgenommen, analysiert und technische Aspekte geklärt. Die daraus gewonnen Insights wurden im Anschluss in gemeinsamen Workshops priorisiert und so die strategische Roadmap für die nächsten zwei Jahre entworfen.
 
 

Design und Qualität

Um dem Design- und Lifestyle-Anspruch von Vespa, aber auch dem Kundenerlebnis gerecht zu werden, wurde auf künstliche 3D-Renderings verzichtet. Stattdessen gab es professionelle Fotoshootings, bei dem hochwertige Bilder für den Konfigurator erstellt wurden. Und zwar so hochwertig, dass der Kunde nun seine konfigurierte Vespa mit allen Details in seiner Wunschkonfiguration sieht, als wäre er beim Händler vor Ort.
 
 

Agile Software-Entwicklung 

Die technische Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Vespa Team nach der agilen Projektmethode. Dabei arbeitete ein interdisziplinäres Team aus UX Experten, Fotografen, Designern und Software-Entwicklern über Monate intensiv zusammen. Parallel dazu begleitete das Kampagnenteam mit Social Media- und SEO/SEA-Experten den Launch und die Einführungsphase.
 
 

Headless E-Commerce der neusten Generation

Der Konfigurator wurde mit einem sogenannten «Headless»-Ansatz der neusten Generation umgesetzt. Dabei werden die Daten im Backend aggregiert, angereichert, verwaltet und über eine Schnittstelle (GraphQL) an die Frontendapplikation ausgeliefert. Dies ermöglicht neuartige und hochperformante Benutzererlebnisse. 
 
 
Vespa Konfigurator: Über 60 % der online konfigurierten Vespas wurden mit einem Smartphone bestellt.
 
 

Integrierte Customer Experience Plattform mit PIM, CMS und DAM

Als technische Basis kommt die neue Customer Experience Plattform basierend auf der Open Source Lösung Pimcore und Cando-eigenen Enterprise Modulen zum Einsatz. 
 
Dabei handelt es sich um eine vollintegrierte Lösung, welche ein breites Spektrum an Applikationen aus den Bereichen Product Information Management (PIM), Content Management (CMS), Dokument Asset Management (DAM), E-Commerce (B2C und B2B) und Marketing Automation umfasst. 
 
 

Flexibilität für Content Manager

Für die Landingpages kommen Vespa-spezifische Inhaltsblöcke zur Anwendung, welche von den Content Managern flexibel auf Seiten angeordnet werden können. 
 
So können manuell hinzugefügte Inhalte wie Bilder, Videos und Text mit dynamischen generierten Inhalten wie beispielsweise Produkt-Ansichten gemischt werden. Dieser Mix aus inspirierendem Content und Produkten aus dem Webshop macht moderne Content Commerce Lösungen heutzutage aus.
 
 

Lancierung mit digitaler Marketingkampagne

Eingeführt wurde der neue Vespa Online Webshop Auftritt und Konfigurator mit einer schweizweiten Social Media und Google AdWords Kampagne in drei Sprachen. Die positive Botschaft der «JA» Kampagne verknüpfte die Parolen mit Vespa, deren Lifestyle und der Freiheit auf zwei Rädern. Abgerundet wurde das Ganze durch attraktive Konditionen für die Kunden und Händler.
 
 

Online-Verkäufe während Lockdown

Da die Lancierung zeitlich genau in den ersten Lockdown fiel, musste umgehend darauf reagiert werden. Die Vespa Händler konnten keine Fahrzeuge mehr vor Ort verkaufen. Innert weniger Tage wurde daher «Home Delivery» mit kontaktloser Übergabe der Vespa beim Kunden zu Hause eingeführt. Ergänzt wurde dies durch einen «Live Chat» und «Remote»-Beratung direkt aus dem grössten Vespa-Showroom der Schweiz. 
 
 

Erfolg in turbulenten Zeiten

Zusammen mit dem neuen Online-Erlebnis traf das neue Angebot den Nerv der Kundinnen und Kunden, die innert kurzer Zeit zahlreiche Vespas online bestellten, ohne diese je in «echt» gesehen zu haben – ergo in einer Zeit, wo man sich gut überlegt, mehrere Tausend Franken für einen Roller zu investieren. Vespa Schweiz konnte so während dem Höhepunkt der Krise innert weniger Monate einen beträchtlichen Teil der stationären Verkäufe online kompensieren.
 
 

Wachstum von über 32 Prozent

Die Kampagne war so erfolgreich, dass sie im Sommer sogar gestoppt werden musste, weil alle Vespas ausverkauft waren. Das eigentliche Ziel, mit dem Konfigurator mehr Zubehör und Accessoires mit besserer Marge zu verkaufen, wurde mit +30 % Wachstum deutlich übertroffen. Ab dem Sommer 2020 wurden die Händler aktiver integriert und nutzen nun den Konfigurator auch mit Kunden im Laden als attraktives Verkaufstool. Total wurden 2020 über 1000 Vespas zusätzlich verkauft. So wurde Vespa im Jahr 2020 zum absoluten Leader mit einem Wachstum von +32 %, im Vergleich zu anderen Scooter Brands ist das dreimal mehr. 
 
Sowohl die Resultate, die Kampagne als auch die Lösung selbst wurden 2020/21 insgesamt fünfmal in der Schweiz und im Ausland ausgezeichnet – dies in den Kategorien UX, Digital Commerce, Mobile und Business Impact.
 
 
Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch Cando, einer Schweizer Digitalagentur und Pionier im Bereich User Experience und E-Commerce. Zu den Kunden gehören KMU und grosse Unternehmen wie die Competec Gruppe (Brack, Alltron), Vespa, DOBI Inter, HelloFresh und viele weitere sowohl im B2C- und B2B-Bereich.
 
 
 

Webinar mit Insights und Live Demo

Welches sind die Erfolgsfaktoren für eine grossartige E-Commerce User Experience? Welche Rolle spielen dabei PIM und Daten? 
Dies und weiterere spannende Insights zu aktuellen Top Cases gibt es am 14.12.2021/16 Uhr im Live-Webinar der topsoft und Cando. 
 
 
 

Kostenlos registrieren