Swiss ICT Studie 2018 - wo stehen Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?


Die digitale Transformation in der Schweiz ist in vollem Gange. Finden Sie in der neuen Swiss IT Studie 2018 heraus, wo Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer IT und Geschäftsprozesse stehen, wo ihre Herausforderungen liegen und was die aktuellen ICT-Trends sind. Eine spannende Fallstudie zum 5G-Einsatz bei der Firma Ypsomed rundet die Studie ab.

 

 

Auch in 2018 führte das Analystenhaus IDC gemeinsam mit der Computerworld die "Swiss IT"- Studie durch, in welcher rund 600 Schweizer IT- und Managementvertreter zu aktuellen IT-Trends und Herausforderungen befragt wurden.

Die Resultate machen deutlich, dass die digitale Transformation in der Schweiz bereits in vollem Gange ist, das Thema aber häufig aus einer operativen statt aus einer strategischen Perspektive angegangen wird. Als aktuelle ICT-Trends werden in der Studie Blockchain, künstliche Intelligenz oder Augmented Reality genannt. Top-Themen sind die IT-Security sowie der Datenschutz im Rahmen der digitalen Transformation aber auch Cloud-Services gewinnen immer mehr an Bedeutung und werden heute bereits von 68 % der Befragten Unternehmen genutzt. 

Zusätzlich zu ausgewählten Ergebnissen aus der Studie, erfahren Sie anhand einer Fallstudie von Swisscom, wie Ypsomed bereits heute 5G im industriellen Umfeld testet.

 

Informationen und Download der Swiss IT Studie 2018