Ich sag’s doch offen und ehrlich. Reicht das? - Themen auf topsoft

Ich sag’s doch offen und ehrlich. Reicht das?

Wie man der Komplexität in der Unternehmenskommunikation begegnet, Fallstricke vermeidet und bei Transformationsprozessen erfolgreich kommuniziert, erläuterten drei Kommunikationsexperten im Webinar «Expertenrunde: Erfolgreiche Kommunikation in Transformationsprozessen» von moonen communications in Kooperation mit topsoft. Sie finden den spannenden Austausch kostenlos im Replay.
 
Gerade wenn es um eine erfolgreiche Unternehmenskommunikation dreht, passieren viele Fehler, die zu Missverständnissen führen können. Wie kann man das vermeiden, welche Strategien versprechen Erfolg? 
 
Drei ausgewiesene Kommunikationsexperten stellen sich den Fragen von Journalist und Autor Hannes Weikert, der auch mitverantwortlich ist für die Kommunikation bei foryouandyourcustomers.
 
Diese Experten vereint der Enthusiasmus und das Engagement für die Kunst und die Wissenschaft der erfolgreichen Kommunikation, die in Unternehmenstransformationen essenziell ist. Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus komplexen Projekten und daraus abgeleitete Methoden versprechen Einsichten und Denkanstösse auch für Ihre interne Kommunikation im Geschäftsalltag.
 

Replay Webinar: «Expertenrunde: Erfolgreiche Kommunikation in Transformationsprozessen»

 
 
Mit seiner «Informationsmodellierung» legt Stefan Berner das semantische Fundament für erfolgreiche firmenweite Kommunikation. Dabei wird für die wichtigen Begriffe der neuen Unternehmensrealität und deren Beziehungen zueinander ein gemeinsames Verständnis erarbeitet. Das geschieht in einer Reihe von Workshops mit heterogenen Teilnehmergruppen. Die Begriffe und Beziehungen werden dort diskutiert und das Ergebnis in einfacher Sprache festgehalten. Das Verständnis dieser Definitionen wird anschliessend zur kollektiven Realitätsklärung in anderen Gruppen überprüft. «So wird eine gemeinsame Sprache geschaffen, die verschiedene Abteilungen, Bereiche, Standorte, Länder und letztlich auch Kunden effizienter zusammenarbeiten lässt, die Qualität der Arbeit erhöht und zu besseren Ergebnissen führt», erläuterte Stefan Berner.
 
Wenn Investoren oder Minderheitsaktionäre im KMU-Umfeld mit der Performance ihrer Investitionen nicht zufrieden sind, weil ihr Investment sich bei niedriger Bewertung nicht vom Fleck bewegt, dann wenden sie sich an Alain Rollier und seine business punks.  Die gehen mit dem Leitsatz «Think Big Start Smart» die Transformation eines Unternehmens an. Ihr Punk-Sein liegt in ihrem Kommunikationsstil: Offenheit, klare Ansagen ohne Konjunktiv, unbeirrbarer Fokus auf den gemeinsam definierten Zielen. Dazu stellen sie den Beteiligten Fragen, bohrende, unbequeme, aber notwendige Fragen, um gemeinsam ausgetretene Pfade und Erfahrungskäfige verlassen zu können. Sie übernehmen Verantwortung und machen aus Betroffenen Beteiligte. «Das schafft Selbstvertrauen und Zuversicht. Beides benötigen wir dringend in Transformationsprozessen», so Alain Rollier.
 
Für Hans-Josef Jeanrond von moonen communications stehen Sprache und Sprachverständnis im Mittelpunkt der Kommunikations-Arbeit. «Jedes Wort löst bei Sprechenden und Zuhörenden ein ganzes Feuerwerk von Assoziationen aus, die stark von ihrer Erfahrung und ihrem gegenwärtigen Kontext geprägt sind. Dadurch kommen «Botschaften», die für den Sprechenden offensichtlich sind, bei den Zuhörenden nicht immer an. Aus positiven können sogar negative Botschaften werden», erläutert Jeanrond. Die Bedeutungsrahmen der wichtigsten Gruppen im Unternehmen müssen geklärt und abgestimmt werden. Das ist die Grundlage für eine Kommunikations-Architektur, die allen Beteiligten Antworten und Orientierung sowohl zum «Was» und «Warum» als auch zum «Wie» der Unternehmenstransformation gibt.
 
 
Um dieses Thema zu ergründen, tauschten sich folgende drei Kommunikationsexperten aus: Stefan Berner, Buchautor, Publizist und Experte für Modellierung und Business Architecture bei foryouandyourcustomers; Alain Rollier, CEO der business punks; Hans-Josef Jeanrond, Co-Founder moonen communications. Die Gesprächsleitung hatte Journalist und Autor Hannes Weikert.
Das Webinar entstand als Kooperation zwischen moonen communications und topsoft.