Es geht vorwärts mit der topsoft Fachmesse 2022

Bei einem Lokaltermin in der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach erarbeiteten die Beteiligten neue Ideen für die diesjährige topsoft Fachmesse vom 22./23. Juni 2022 und liessen es sich nehmen, in der Halle eine Runde zu drehen - dort, wo im Juni Stände, Referate und Workshops auf die Besucherinnen und Besucher warten. Und vieles mehr, denn die topsoft 2022 bringt auch Premieren, die wir Ihnen gerne vorstellen.
 
Es war ein sonniger Tag, als sich die Verantwortlichen der diesjährigen topsoft Fachmesse in Spreitenbach zum Lokaltermin trafen. Die Umwelt Arena Schweiz lockt mit ihrer Dauerausstellung Leute aus der ganzen Schweiz an, insbesondere auch für Familien ist sie ein lohnenswertes Ausflugsziel.
 

Drehten eine nachhaltige Runde im Oval: v.l.n.r. Andrea Krauer, Christian Bühlmann (beide topsoft), Alfred Noser (CrowdDialog), Cyrill Schmid (Messeleiter topsoft), Roger Busch, Kevin Klak (beide topsoft Consulting Netzwerk). Es fehlt Alain Zanolari (topsoft).

 
 
Doch an diesem Tag ging es nicht nur um Nachhaltigkeit, sondern auch um den Neustart der topsoft Fachmesse nach zweijähriger Zwangspause. Der Messeleiter Cyrill Schmid zeigt sich optimistisch, kann er doch schon mehrere Dutzend namhafte Aussteller verzeichnen.
 
Die Fachausstellung wird zwar etwas kleiner ausfallen als in den Vorjahren, aber dafür locken andere Highlights das Publikum auf die topsoft Fachmesse vom 22./23. Juni 2022.
 
  • So sorgt das Gemeinschaftsprojekt CrowdDialog von topsoft mit Alfred Noser (noser.digital) für die erste Unkonferenz (Barcamp) auf der topsoft Fachmesse zum Thema "Digital Commerce". Hier trifft sich das Publikum und entscheidet, welche Themen vorgetragen oder besprochen werden. Eine Konferenz ohne festes Programm, ganz in der Hand des Publikums - eine Unkonferenz eben. Themen können bereits eingereicht werden, entschieden wird dann direkt am Ort.
  • Zum ersten Mal findet der Dataspace Switzerland Event von swiss made software live auf der topsoft Fachmesse statt. Die 3. Ausgabe stellt dabei Fragen wie: Ist der Aufbruch in die Digitalisierung für Schweizer KMU gleichbedeutend mit einem unüberschaubaren Sicherheitsrisiko? Geht am Ende sogar die geschäftliche Handlungsfreiheit verloren, wo die digitale Souveränität auf der Strecke bleibt? Der Event findet am 22. Juni 2022 von 15 - 17 Uhr statt. Nähere Informationen und Anmeldung 

 
Weiterhin sorgen Fachreferate und spannende Themenworkshops für fundiertes Know-how neben der Fachausstellung. Die Themenvielfalt ist gross und die Qual der Wahl ebenso. 
 
Verschiedene Themen-Cluster erleichtern die Orientierung, finden sich dort dort jeweils alle relevanten Anbieter zu einem bestimmten Thema kompakt an einem Ort. Neben den altbewährten Bereichen gibt es einige Neuheiten, zum Beispiel einen gesonderten Sektor, der sich der Aus- und Weiterbildung im ICT-Bereich widmet, einem topaktuellen Thema.
 
Auch ist das topsoft Consulting-Netzwerk mit Roger Busch, Kevin Klak sowie Alfred Noser vertreten, die direkt Rede und Antwort stehen, wenn es um die Auswahl von Business Software oder andere Fragen zum Digital Business geht. Damit sich die Berater genügend Zeit für Sie nehmen können, melden Sie sich bitte an.
 
Die 30. Ausgabe der topsoft Fachmesse findet am 22./23. Juni 2022 in der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach statt, der Eintritt ist mit einer Registration im Vorfeld kostenlos, an der Tageskasse kann ohne Registrierung für CHF 25.00 ein Ticket gekauft werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website.
 
Wir freuen uns auf Sie!