ERP in der Fertigung – bessere Auslastung, Ihr Gewinn

Gerade in der Fertigung kommt dem ERP eine grosse Bedeutung zu. Denn hier geht es um effiziente Materialverwaltung, komplette Stammdaten, eine durchgetaktete Zeitplanung – im Grunde genommen darum, die Lagerhaltung, die Zuverlässigkeit der Lieferanten, die Einsatzplanung der Mitarbeitenden aber auch die Bedürfnisse der Kundschaft stets im Griff zu haben. Und da helfen moderne ERP mit und sorgen für durchgehend digitalisierte Prozesse. In dieser Ausgabe finden Sie kompetente IT-Anbieter, die Ihnen dabei zur Hand gehen können – damit auch Ihre Fertigung bereit ist für die digitale Zukunft.
 
(Bild: xiaoliangge / AdobeStock)
 
Wissen Sie noch, wie es früher zuging in Ihrer Fertigung? Wie mühselig das Inventur war, bis jedes Teil notiert und eingetragen war? Wie oft genau das eine Stück fehlte, dass sie für die Fertigstellung des Auftrags benötigten? Wie der Versand stockte, weil die Kundendaten nur in einer Kartei, nicht aber in der anderen angepasst worden waren? 
 
Ein zeitgemässes ERP kann dafür sorgen, dass genau das nicht passieren kann. Denn hier findet sich alles wieder: Jedes Teil wird eingebucht, wenn es angeliefert wird und ausgebucht, wenn es verbaut wurde. Automatisiert bestellt das System benötigte Teile oder Material nach, bevor sie ganz aus sind – nie wieder stehen Sie vor einer leeren Kiste im Lager. Eine aufwendige Inventur braucht es so auch nicht mehr, das ERP zeigt stets die aktuellen Zahlen an. Und auch die Kundendaten werden genau an einem Ort erfasst und verwaltet – keine Karteien da und dort, die Adressen sind so ebenfalls immer aktuell. Ein modernes ERP ist die zentrale Daten- und Kommunikationsdrehscheibe Ihres Unternehmens.
 
 

Wie gut ist Ihr bestehendes ERP?

Aber natürlich kann ein modernes ERP noch viel mehr. Mit einer modernen Betriebssoftware steuern Sie Ihre gesamten Geschäftsprozesse, vom Einkauf über die Produktion bis hin zum Verkauf und zur Finanzbuchhaltung. Mit einer einzigen passenden ERP-Lösung verschaffen Sie sich den Überblick über den Geschäftsgang Ihres Unternehmens. Insbesondere die Produktions- und Fertigungsstammdaten sind an einem Ort gesammelt und können jederzeit abgerufen werden. 
 
Mit der oft ebenfalls integrierten Auslastungsplanung gelingt es vielen Unternehmen, mehr aus ihrer Fertigung rauszuholen. Durch die Glättung der Auslastung werden Lücken verhindert, in denen die Auftragslage nicht ausreicht, um die vorhandenen Kapazitäten auszulasten. Aber natürlich werden so auch allfällige Spitzen umschifft, in denen die Aufträge nicht mehr erledigt werden können, weil die Kapazitäten (Manpower, Maschinen, Material) in der Fertigung fehlen. Voraussetzung dafür ist jedoch ein gewisser zeitlicher Spielraum bei der Produktionsplanung, die nicht in allen Branchen oder Betrieben gegeben ist.
 
So oder so hat ein geeignetes ERP in der Fertigung aber immer einen hohen Stellenwert. Und mit aktuellen Themen der Digitalisierung wie z. B. Industrie 4.0 und dem Ausblick auf den Digitalen Wandel erst recht. 
 
 

Umfangreichere Funktionen des ERP

Viele moderne ERP bieten bereits einen Leistungsumfang, der unter Umständen sogar spezialisierte Systeme wie die Betriebsdatenerfassung (BDE) oder das Manufacturing Execution System MES obsolet machen kann. Jede Schnittstelle weniger vermindert die Risiken und Wartungskosten, denn je mehr Systeme vorhanden sind, umso teurer ist es, diese zu unterhalten. Spezialsoftware sollte nur dort noch zum Einsatz kommen, wo keine Standardlösung die gewünschten oder benötigten Leistungen erbringen kann.
 
Gerade in der Fertigung finden sich auch zahlreiche Vorteile bei der digitalen Vernetzung der Maschinen, zum Beispiel mittels IoT. So haben die Verantwortlichen stets den Status der verschiedenen Produktionssysteme unter Kontrolle und können intervenieren, wenn es irgendwo zu klemmen beginnt. Auch hier leistet ein modernes ERP wertvolle Dienste, laufen hier doch sämtliche Daten zusammen. 
 
Wünschen Sie sich auch ein durchdachtes ERP für Ihre Fertigung? Oder möchten Sie sich einfach mal informieren, was eine moderne Betriebssoftware für Ihr Unternehmen leisten kann?
 
Lassen Sie sich von versierten Fachpersonen beraten, erfahren Sie, wie Ihnen ein neues ERP nicht nur eine bessere Auslastung, sondern damit auch mehr Gewinn und eine glücklichere Kundschaft bringen kann. Und auch Ihr Unternehmen profitiert vielleicht schon bald von einem neuen ERP, das bereit ist für die Herausforderungen der Digitalen Zukunft. 
 
 
 
 
Der Autor Alain Zanolari ist Redaktor des topsoft Fachmagazins und der Online-Plattform topsoft.ch
 
 

 

Magazin kostenlos abonnieren

Abonnieren Sie das topsoft Fachmagazin kostenlos. 4 x im Jahr in Ihrem Briefkasten.